1981, Auführung im Kepler-Gymnasium, Pforzheim

Mannomann

Szenen aus dem Stück vom Grips Theater, Berlin

Aus der Probenarbeit heraus entstand die Aufführung der Szenen vom Grips Theater. Kinder spielen die typischen Rollenspiele "Vater, Mutter, Kind" oder "Bei der Arbeit". In der Sprache und dem Umgang der Kinder untereinander wird dem Zuschauer das typische Rollenverhalten vor Augen geführt und in Frage gestelt. Sätze wie: "Du musst in die Kühe, denn du bist 'ne Frau" oder "Du kriegst mehr Geld, weil du ein Mann bist". Ich habe aber die gleiche Arbeit gemacht, ich will auch gleich viel Lohn". "Du bist aber 'ne Frau, du kriegst weniger!" zeigen deutlich, was in unserer Gesellschaft eider immer noch nicht vorherrscht.

Was macht man als 14-jährige Schülerin, wenn man eine Kulisse für ein Stück im Hilda-Gymnasium zusamengebaut hat, die Aufführung aber ca. 3 km weiter im Kepler-Gymnasium stattfinden soll? Papas Auto ist zu klein, einen Laster mieten ist zu teuer und in den Linienbus passt es erst auch nicht hinein. Einzige Lösung: Man läuft los. Und da keiner der Mitspieler sonst Zeit hatte, waren es eben Alexander Weber und Simi Zeleny, die an diesem Nachmittag loszogen, eine bemalte ca. 4x2-Meter-Wand zwischen sich und den – mit diesem Gewicht – langen Weg in Pforzheims Nordosten hinter sich zu bringen. Die Kommentare aus der Bevölkerung waren belustigt und sicher waren wir das Gesprächthema Nr. 1 an manchem Abendbrottisch.

Simi Zeleny

 

Nach oben >>                   zurück zur Übersicht der Stücke >>