8.11.2003, Kulturhaus Osterfeld, Pforzheim

Cafe Mitte

Ein Musical ums Überleben in Berlin
von Volker Ludwig (Text) und Stanley Walden (Musik)
Aufführungsrechte: Verlag Autorenagentur, Berlin

„Café Mitte“ ist ein literarischer Ort, angesiedelt im Osten Berlins, in dem sich Realien der Berliner Gegenwart fokussieren und zugleich dramatisieren lassen. Wie alle literarischen Orte lässt auch dieser jede Möglichkeit zu, die Geschehnisse weiter zu entwickeln und zu einem guten oder schlimmen Ende zu führen. Café Mitte“ erzählt eine Fülle von Geschichten und Situationen, die nicht erfunden werden mussten. Sie sind vom Leben in der Großstadt Berlin geschrieben, einer Stadt, die deutsche Hauptstadt werden will und die zu Beginn der 90er Jahre in einem Gärungsprozess steckt, der bis heute noch nicht zu Ende gekommen ist.
Da wird uns das spitze Verhältnis von Ossis und Wessis vor Augen geführt ebenso wie die Invasion von Bundespolitikern aus Bonn. Berlin erscheint als idealer Ort für die Aktivitäten von Schleuserbanden, für den Frauenhandel und die Machenschaften der Russenmafia. Wir erleben die Begehrlichkeit und Kaltschnäuzigkeit westdeutscher Baulöwen, die Kieznostalgie als Gegenwehr und nicht zuletzt zahlreiche Schicksale der gestrandeten und von ihren Eltern vernachlässigten Kinder, die als Straßenkids das Café Mitte bevölkern auf der Suche nach ihrem kleinen „Rattenglück“. Für die Enttäuschten und Ohnmächtigen ist Café Mitte eine Art Rettungsboot, das allerdings manches Leck aufweist.
„Café Mitte“ gewährt als literarischer Ort alle Freiheiten, die reale Ebene zu überschreiten in Richtung Romantik und Utopie. Wie oftmals im klassischen Drama taucht ein freilich höchst zweideutiger Deus ex Machina oder vielmehr Diabolus ex Machina auf, der das Fenster zu einer überraschend freundlichen Aussicht aufstößt. In dem Maße, wie das „reale“ Café Mitte demontiert, ja demoliert wird, baut sich eine Illusion auf: das „Café Mitte in den Herzen“ der Betroffenen, das aber, wie sollte es anders sein, nicht mehr ist als eben auch ein „leckes Rettungsboot“.
(Fritz Schönthaler)

Darsteller

Telly, Wirt .....................................Fritz Schönthaler
Irina, Kellnerin ..............................Anita Fischer
Mungo, Aushilfe ............................Gustl Gstettenbauer

Ede ..............................................Peter Graf-Gerstenäcker
Hulda ...........................................Christel Gerstenäcker

Otto, Arbeitsloser ..........................Alexander Weber
Tine, Sekretärin ............................Nicole Schnitzer
Holger, Student .............................Axel Bützow
Chris, Arbeitsloser .........................Joachim Kania

Schnecke ......................................Sonja Hurani/Magda Dachner
Sina .............................................Natalie Becker
Easy .............................................Philipp Lorenz

Küppers, Ministerialdirigent .............Gustl Gstettenbauer
Klein, Regierungsdirektor ................Joachim Kania
Krusche, Abgeordneter ...................Axel Bützow

André Meyer ..................................Alexander Weber
Ratte .............................................Irina Rabenseifner/Maren Jörlitschka
Schnuffi .........................................Sebastian Önder
Keule ............................................Benjamin Spies

Jurij, russ. Schlepper ......................Axel Bützow
Mischa ...........................................Fritz Schönthaler
Jelena ...........................................Barbara Gerstenäcker
Flüchtlinge .....................................Heike Kochalski/Mona El Raddaf

Nietenführ, Polizist ..........................Peter Graf-Gerstenäcker
Annette, Ärztin ...............................Vanessa Wahl
Kuddel, Sozialarbeiter .....................Joachim Kania
Tüten- Lissi ....................................Heike Kochalski
Bauherr......................................... Alexander Weber
Anwältin ........................................Barbara Gerstenäcker

Master B. .......................................Heike Kochalski
Spider ...........................................Alexander Weber
Daisy ............................................Nicole Schnitzer

Väterchen .....................................Heike Kochalski

Faschos .........................................Sebastian Önder, Benjamin Spies
Straßenkinder ................................Mona El Raddaf, Vanessa Wahl
Rosenverkäuferin ...........................Barbara Gerstenäcker
Bodyguards ...................................Benjamin Spies, Axel Bützow

Polnische Musiker ...........................Paul Taube, Ursula Raschke,
.....................................................Mark Pfeifle, Manuel Madaric

 


Musik

Bandleitung ....................................Paul Taube
Keyboards .....................................Paul Taube
Saxophon ......................................Benedikt Tobler
Gitarre ..........................................Mark Pfeifle
Bass .............................................Ursula Raschke
Schlagzeug ....................................Manuel Madaric

 

 

Mitwirkende

Regie .............................................Barbara Gerstenäcker,Alexander Weber
Musikalische Leitung ........................Paul Taube
Choreografie ..................................Sara El Raddaf

Inspizienz .......................................Eva Neff-El Raddaf
Souffleuse ......................................Anna Michaelis, Gabriele Sachs
Technische Leitung ..........................Frank Willmann, Daniela von Schwerin
Bühnenbildentwurf ...........................Barbara Lastenicka, Alexander Weber
Bühnenbauten .................................Frank Willmann, Waldemar Kindsvater,
..................................................... Sebastian Förtsch, Lehrwerkstatt Swift
Bühnenmalerei ................................Ralf Wendlinger
Lichtdesign ......................................Daniela von Schwerin, Alexander Weber,
.......................................................Barbara Gerstenäcker,
Tontechnik ......................................Ursula Raschke
Bühnentechnik .................................Gabriele Sachs,Simon Wettach,
...................................................... Andreas Beckert, Tobias Scherzinger
Beleuchtung ....................................Partrick Burandt, Daniela von Schwerin
Verfolger ........................................Christoph Beckh, Marko Schmidt,
.......................................................Andrea Ehrenberg, Andreas Wagner

Kostüme .........................................Lena Wagner
Requisite .........................................Mona El Raddaf (Ltg.), Eva Neff-El Raddaf,
.......................................................Gabriele Sachs, Melanie Bourges
Maske .............................................Brigitte Spöhr (Ltg.),Simi Zeleny-Kania,
...................................................... Melanie Kalcher, Lena Wagner, Michaela Beckh,
.......................................................Diana Vicario, Annika Lutz, Anne Hönerlage
Frisuren ..........................................Brigitte Spöhr

Feuerwache ....................................Franziska Lorenz, Hans Rabenseifner,
..................................................... Benjamin Franz, Werner Schnitzer

Grafikdesign ...................................Gunnar Gstettenbauer
Programmheft .................................Gunnar Gstettenbauer, Barbara Gerstenäcker,
...................................................... Axel Bützow, Christel Gerstenäcker,
.......................................................Peter Graf-Gerstenäcker
Fotografie ........................................Winfried Reinhardt, Petra Gstettenbauer,
.......................................................Gunnar Gstettenbauer, Patrick Burandt,
.......................................................Peter Graf-Gerstenäcker
Werbung ..........................................Bernd Kotz, Miriam Bachnig
Finanzen ..........................................Gertrud Hölscher

Programmheftverkauf ........................Ingrid Zaiatz, Tanja Ebel, Nicole Ridling,
....................................................... Jochen Kraft, Anna Brose, Dieter Schulze,
........................................................Franziska Lorenz, Celine Rudell,
........................................................Sascha Rabenseifner


Nach oben >>                   zurück zur Übersicht der Stücke >>