test

Olaf Schulze

Als Hilda-Gymnasiast sah der gebürtige Pforzheimer (Jg. 1965) bereits die ersten Produktionen der damaligen Theater-AG. Seit dem Krimi "Scherenschnitt" (1983) ist er spezialisiert auf beste männliche Nebenrollen im Charakterfach, ob "Dr. Dussel" im "Tagebuch der Anne Frank" (1988) oder "Linus mit der Schmusedecke" im Musical "Snoopy!!!" (1990). Als Dramaturg und Programmheftgestalter und gelegentlicher Springer (wenn's sein muss, sogar als Statist) blieb er auch nach seiner letzten Knall-Chargen-Rolle bei "The Boyfriend" (1996) als "Garcon" der Gruppe erhalten. Nebenbei beteiligte er sich an Lesungen zu historischen Themen nicht nur Pforzheimer Stadtgeschichte, bei ATV-Produktionen, auch als Textkompilator und Regisseur bzw. Regieassistent. Er ist freiberuflicher Historiker und Trauerredner, lebt in Pforzheim und Stuttgart-Bad Cannstatt. Von 1980 bis 1985 leitete er eine eigene Theater-AG an der ev. Altstadtgemeinde Pforzheim, Anfang der 1990er Jahre folgte eine Studententheatergruppe der Fachschaft Geschichte an der Universität Stuttgart. 1992 war er für eine Produktion - "Jesus Christ Superstar" - Regieassistent unter Thomas Münstermann am Staatstheater Saarbrücken. Er ist zudem geübt in halbfreien und freien Moderationen. 1999 bis 2003 war er Mitarbeiter im Kulturhaus Osterfeld im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Werbung. Seit 2009 ist er offizieller Darsteller des bekannten Humanisten Johannes Reuchlin in seiner Vaterstadt.